Bodenseegärten-Preis für die Kartause Ittingen 2021

Die Kartause Ittingen wird ausgezeichnet in der Kategorie vorbildliche Erhaltung und Pflege historisch wertvoller Gärten und Parkanlagen am Bodensee.

Aus der Urkunde des Vereins Bodenseegärten:
Mit dieser Preisverleihung würdigt die Jury die vorbildliche Erhaltung und Pflege der historisch wertvollen Gartenanlagen der Kartause Ittingen. Die Verantwortlichen der Kartause Ittingen haben den ehemaligen, in die Jahre gekommenen Gutshof in eine blühende, der Öffentlichkeit zugängliche Gartenanlage verwandelt.
Die Gärten der Kartause Ittingen sind einzigartig - die Kräuter-, Gemüse-, Hopfen-, Wein- und Rosengärten zeigen eine grosse Vielfalt an Gartenbaukultur an einem einmaligen Ort. Die mehr als 1'000 Rosenstöcke und die grösste Sammlung historischer Rosensorten der Schweiz sind ein weiteres Erbe, das es zu würdigen gilt. Das Gesamtangebot der Kartause Ittingen mit Seminarhotel, Restaurant, Selbstversorgung, betreutes Wohnen, Events u.v.m. zeichnen diesen historischen Ort aus.
Ein "gärtnerisches" Aushängeschild für die Bodenseeregion.
Salenstein/Überlingen, 1. Juli 2021
Verein Bodenseegärten; Andreas Jung, MdB Co-Präsident, Verena Herzog, Nationalrätin, Co-Präsidentin, Dominik Gügel, Direktor Napoleonmuseum, Co-Präsident

Unsere Freude ist gross! Wir sind stolz auf den Garten-"Oscar" und danken herzlich für die Anerkennung und die Auszeichnung mit dem Bodenseegärten-Preis 2021.


Juli 025 Barockgarten mit Priorat.1


Kartause Ittingen Pfingstrosen mit Mönchsklause Mai  (3).1



Blumiges Pfingstrose und Lavendel 001.1


  • Kultur
  • Gärten
  • Diesem Artikel folgen