• Navigation

Diesen Themen folgen
  • |
  • |
  • |
  • |
  • |
  • |
  • |

Die Kartause Ittingen - Ein Überblick

Die Kartause Ittingen - einzigartiges Kultur- und Seminarzentrum

Die Kartause Ittingen verbindet auf einzigartige Weise klösterliche Werte wie Kultur, Spiritualität, Bildung, Fürsorge, Gastfreundschaft und Selbstversorgung. 

Hotel

68 stilvoll-moderne Hotelzimmer laden ein zum längeren Verweilen in der idyllischen ehemaligen Klosteranlage. 

Gartenzimmer


Doppelzimmer


Seminare und Tagungen

Für Seminare, Tagungen und Workshops ist die Kartause Ittingen ein idealer Ort in einer traumhaften Umgebung mit einem vielfältigen Angebot an verschiedensten Rahmenprogrammen. Die moderne Infrastruktur bietet beste Voraussetzung für intensives Arbeiten und inspirierende Erlebnisse. Insgesamt stehen 25 Räume - ideal für vier bis 450 Teilnehmer - zur Verfügung.


Bankette

Ob Aperitif oder Hochzeitsbankett, Geburtstagsfest oder Firmenjubiläum: In unseren prachtvollen Gärten, stimmungsvollen Banketträumen und Festsälen geniessen Sie eine grosse Auswahl an besonderen Gaumenfreuden, verbunden mit einem herzlichen, persönlichen Service. Unsere Räume bieten Platz für bis zu 450 Gäste.


Restaurant Mühle

Das Team vom Restaurant Mühle verwöhnt Sie mit authentischen und schmackhaften Speisen. Dabei richtet sich das Angebot, ganz im Sinne der klösterlichen Tradition der Selbstversorgung, vorwiegend nach dem Angebot aus unserem Gutsbetrieb, aus der Käserei, Metzgerei und Gärtnerei. Unsere idyllische Gartenwirtschaft zählt zu den schönsten der Region.

Gartenrestaurant


herzlich willkommen!


Klosterladen

Im Klosterladen finden Sie unser gesamtes Sortiment an Produkten aus der Selbstversorgung. Bei der Herstellung legen wir grössten Wert auf naturnahen Anbau der Urprodukte und sorgfältige Veredelung. Viele unserer Produkte können online bestellt werden.


Gutsbetrieb

Mit rund 66 ha Kulturland, 32 ha Wald und einer Alp im Toggenburg für die Sömmerung der Rinder gehört unser Gutsbetrieb zu den grössten im Kanton Thurgau. Damit sind die Voraussetzungen geschaffen, den klösterlichen Wert der Selbstversorgung zeitgemäss interpretiert weiter zu pflegen. Der vielfältige Kulturenplan zeigt 25 ha offenes Ackerland, 29 ha Wiesen und Weiden, 10 ha Weinreben, 2 ha Obst und 2 ha Hopfen. 


Heim und Werkbetrieb

Im Heim und Werkbetrieb der Stiftung Kartause Ittingen finden Frauen und Männer mit einer psychischen oder geistigen Beeinträchtigung geschützte Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten. Das Umfeld der Kartause Ittingen unterscheidet sich wesentlich von anderen sozialen Institutionen. Die täglichen Begegnungen mit einer Vielzahl von Gästen, sowie Mitarbeitenden aller Betriebe der Kartause bieten unkomplizierte Kontaktmöglichkeiten. Hier zu leben und zu arbeiten ist einmalig.


Ittinger Museum und Kunstmuseum Thurgau

Seit 1983 sind das Ittinger Museum und das Kunstmuseum Thurgau Teil des Kultur- und Seminarzentrums Kartause Ittingen. Das Ittinger Museum bildet den Kern der Kartause. Es thematisiert die Geschichte des Ortes und die Eigenheiten des Kartäuserordens. Das Kunstmuseum Thurgau setzt mit seiner kleinen, aber hochkarätigen Sammlung sowie attraktiven Wechselausstellungen einen höchst aktuellen Gegenpol zur Vergangenheitsidylle der historischen Räume. 

Tecum

Das tecum, Zentrum für Spiritualität, Bildung und Gemeindebau ist eine selbständige Institution der kirchlichen Erwachsenenbildung und wird getragen von der Evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau und vom Verein tecum.

Konzerte

Die Kartause Ittingen führt 2019 zum 25. Mal die Ittinger Pfingstkonzerte durch, ein Musikfestival auf höchstem internationalem Niveau. Künstlerischer Leiter des Festivals 2019 ist der französisch-deutsche Cellist Nicolas Altstaedt. 

Ebenfalls Kammermusik der Extraklasse bieten jeweils die Ittinger Sonntagskonzerte mit fünf Konzerten während des Winterhalbjahres mit erstklassigen Solisten und Ensembles sowie raffinierten, spannenden Programmen. Mit der Remise besitzt die Kartause Ittingen einen Konzertsaal, der auch höchsten akustischen Ansprüchen genügt.



Atelierklause für Kulturschaffende
Die Stiftung Kartause Ittingen stellt zwei der ehemaligen Mönchsklausen Künstlerinnen und Künstlern, Schriftstellerinnen und Schriftstellern sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für stille Tätigkeiten zur Verfügung. Die Arbeitsaufenthalte können zwischen vier bis sechs Wochen dauern. 









  • Über uns
  • WhatsApp
  • Email
  • Diesem Artikel folgen