Pfingstkonzert 4

Pfingstsonntag, 5. Juni 2022, 12.15 Uhr, Remise

Mitwirkende:
Dorothee Mields, Sopran
James Hall, Altus
Hugo Hymas, Tenor
Drew Santini, Bass
Georgia Browne, Flöte
Clara Blessing, Oboe
NN, Horn
Isabelle Faust, Louis Creach, Cecilia Bernardini, Violine
Donata Böcking, Christine Busch, Viola
Jonathan Manson, Kristin von der Goltz, Violoncello
James Munro, Kontrabass
Kristian Bezuidenhout, Cembalo und Orgel

Johann Sebastian Bach
Fantasie und Fuge a-Moll für Cembalo solo BWV 904
Ricercar à 6 aus «Musikalisches Opfer» BWV 1079
Trio-Sonate c-Moll für Flöte, Violine & Basso continuo
aus «Musikalisches Opfer» BWV 1079
Kantate «Was Gott tut, das ist wohlgetan» BWV 99


Johann Sebastian Bach war oft in erdrückender Zeitnot, wenn er seine Werke schrieb. Das zeigt sich beispielsweise an der Kunst des Parodieverfahrens, wenn Bach Teile aus bereits komponierter Musik neu zusammensetzte oder – etwa in seinen Kantaten – mit neuen Texten versah. Bildlich gesprochen: Bach war immer auf vielen Hochzeiten zu Gast. Das zeigt auch die Vielfalt der für dieses Konzert ausgewählten Kompositionen – von einem Solowerk für Cembalo bis hin zu einer seiner bekanntesten Kantaten.

Covid-Schutzbestimmungen

Zurzeit ist nicht abschätzbar, welche Schutzbestimmungen an Pfingsten 2022 gelten werden. Wir behalten uns vor, den Zutritt den gesetzlichen Bestimmungen anzupassen.
Tickets können nicht zurückgenommen werden, davon ausgenommen sind Tickets aufgrund einer coronabedingten Konzertabsage.


Tickets für CHF 72.00 / 56.00 / 42.00

Safari-Browser: Falls Sie Safari nutzen und keine Tickets reservieren können, verwenden Sie bitte Chrome.


  • Ittinger Pfingstkonzerte
  • Diesem Artikel folgen