• Navigation

Spenden

Erhalten und Beleben - mit dem Beleben wird der Erhalt des ehemaligen Kartäuserklosters und einzigartigen Baudenkmals ermöglicht.

Ein Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung

Ein Jubiläumsfonds zugunsten der historischen Dächer
Die Kartause Ittingen gilt zu Recht als Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung. Die vielfältige Nutzung mit dem Ziel der Eigenwirtschaftlichkeit ist einmalig. Trotzdem, um den Erhalt der ehemaligen Klosteranlage auf lange Zeit sicherzustellen, sind wir auf eine breite finanzielle und auch ideelle Untersützung angewiesen.

Von 1977 bis heute sind viele Millionen Franken in die Restaurierung der Anlage geflossen. Auch in den nächsten Jahren müssen aufwändige Renovations -und Restaurierungsarbeiten realisiert werden, um das einzigartige Kulturdenkmal für die nächsten Generationen zu erhalten. Dabei wird die Stiftung nur mit einem marginalen Beitrag der öffentlichen Hand unterstützt.

Lassen Sie uns nicht im Regen stehen

Ihr Beitrag in den Jubiläumsfonds
10'000 Quadratmeter Dachfläche müssen saniert werden.
Bitte helfen Sie mit, die historischen Dächer der Kartause Ittingen dicht zu halten. Zeigen Sie sich grosszügig und spenden Sie Ihren Beitrag in den Jubiläumsfonds auf unser Konto bei der Postfinance: PC 88-919351-9 Stiftung Kartause Ittingen Jubiläumsfonds 8532 Warth

Vier Jahrzehnte Stiftung Kartause Ittingen

Am 20. April 1977 wurde die Stiftung Kartause Ittingen gegründet. Ziel war von Anfang an, das ehemalige Kartäuserkloster vor dem endgültigen Zerfall zu retten und dieses einmalige Kulturgut mit einer wohl durchdachten Strategie zu neuem Leben zu erwecken.
Der Stiftung Kartause Ittingen geht es wirtschaftlich gut. 40 Jahre nach ihrer Gründung folgt nun aber eine weitere Phase von grossen Restaurierungen. Etwa eine Hektare oder 10'000 m2 der insgesamt über 2,5 Hektaren Dachlandschaft müssen in den nächsten Jahren saniert werden, damit die Kartause Ittingen und ihre Besucher nicht im Regen stehen. Mit einer Million Franken ist die Stiftung Kartause Ittingen in der Lage, die anfallenden Restaurierungsarbeiten der kommenden zehn Jahre zu finanzieren.






Spenden werden ausschliesslich für Restaurierungsarbeiten verwendet. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!











  • Über uns
  • Spenden
  • WhatsApp
  • Email
  • Diesem Artikel folgen