Wandern rund um die Kartause Ittingen

Mitten in der Natur - Spaziergänge und Wanderungen von der Kartause Ittingen aus

Wandeln entlang des Kreuzgangs zur Klosterkirche war für die Kartäusermönche
eher Alltag, der sonntägliche Spaziergang hingegen diente der Erholung, fühlten sie sich doch «durch die Lieblichkeit der Einöde und die Schönheit der Flur aufgerichtet und neu belebt» – so die Statuten des Kartäuserordens.
Zum Spazieren und Wandern laden die ehemalige Klosteranlage und ihre Umgebung geradezu ein. Ob unterwegs auf verschiedenen Themenpfaden durch die Gärten oder auf einem Gang durch den Ittinger Wald, durch die Weinberge, über Wiesen und Äcker zur nahen
Thur oder zum Nussbaumersee, die Bewegung belebt die Sinne, tut gut und macht einen Besuch in der Kartause Ittingen zu einem ganzheitlichen Erlebnis.

Kultur und Natur Schritt für Schritt erleben

Die Natur rund um die Kartause Ittingen ist idyllisch. Zu jeder Jahreszeit lässt sich auf Spaziergängen Verborgenes und Unerwartetes entdecken. Der Ittinger Wald und der Nussbaumersee sind zusammen mit den Renaturierungsprojekten im Seebachtal ein wichtiger
Mosaikstein in der Landschaft von nationaler Bedeutung zwischen Thur und Rhein. Wir haben abwechslungsreiche Spazier- und Wanderrouten zusammengestellt.

Unterwegs auf eigene Faust – Routenvorschläge

Machen Sie sich auf den Weg, es hat für alle eine passende Route.
Wir wünschen erholsame und eindrückliche Natur- und Kulturerlebnisse.

Karten herunterladen

Die Karten zu den Spaziergängen und Wanderrouten sind bei den jeweiligen Routen beigefügt sowie im Klosterladen erhältlich. Der Flyer mit den Wanderrouten (Die Gärten der Kartause Ittingen) liegt beim Wegweiserbaum in der Kartause Ittingen zum Mitnehmen bereit.

Mehr Informationen zu den zwölf ausgewählten Routen
  • Kultur
  • Wandern
  • Diesem Artikel folgen